TWERES möchte in seinem ersten Arbeitsjahr Aktivitäten zu 6 konkreten Themen entwickeln.

  1. Entschlossene Opposition entwickeln gegen mögliche neue unverhältnismäßige Maßnahmen die, im Zusammenhang mit der Coronakrise, auf Zweitbewohner abzielen.
  2. Systematisch auf stigmatisierende Berichte über Zweitbewohner in der Presse und in sozialen Medien reagieren.
  3. Entwicklung und Einführung einer wirksamen Strategie gegen unfaire lokale Steuern auf Zweitwohnungen in einigen Küstengemeinden.
  4. Lösungen für ausgewogenere Modellverträge zwischen Wohnmobilbesitzern und Campingplatzbesitzern entwickeln.
  5. Zusammen mit anderen Gruppen von Miteigentümern ein objektives System zur Qualitätsbewertung von Hausverwaltungen in Mehrfamilienhäusern entwickeln.
  6. Erarbeitung eines Konzeptpapiers über die Möglichkeit, Zweitwohnungsbewohnern die Teilnahme an Kommunalwahlen in der Gemeinde ihres Wohnsitzes oder in der ihres Zweitwohnsitzes zur Wahl zu stellen (analog zum bestehenden Konzeptpapier zum Wahlrecht der Studenten in Universitätsstädten).

Diese Ziele sind nur erreichbar, wenn sich die Zweitwohnungsbewohner konsequent einer einzigen Interessenorganisation für das ganze Land anschließen. Nur als Gruppe, also gemeinsam, haben wir eine starke Stimme.

This content is also available in: NL FR EN